Akita
Akita8mo ago

Von Euphorie über zur Frustration ...

Ich fahre liebend gerne GT4. Es ist genau das, was ich gesucht habe. Nun habe ich mich sehr auf meine Lieblingstrecke Imola gefreut. Diese kannte ich schon aus ACC und auch in iRacing beherrsche ich diese ganz gut - nicht schnell, aber sicher. (Beim Qualifying hat es fast immer unter die Top 10 gereicht.) Nunja... das Ergebnis nach 1 Woche ist aber sehr "ernüchternd". Von den 10 Rennen bin ich alleine 5 mal in der ersten Runde rausgekickt worden. Dass man dann als letzter in den 15Min. nix mehr reißt erklärt sich von selbst. Natürlich kommen dann noch z.T. aus Frust eigene Fehler dazu, die noch dazu das SafetyRating runterziehen. Und mit B-Lizenz ist das nicht wenig. Ich habe versucht daraus zu lernen und habe meinen Fahrstil, speziell zu Beginn des Rennens angepasst. Aber auch das ohne Erfolg - immer wieder unverschuldet rausgekegelt. Natürlich mache auch ich Fehler, keine Frage - aber ich versuche immer daraus zu lernen. Und vielleicht machen es andere genauso und ich bin immer nur zur falschen Zeit am falschen Ort 🤔 Nun habe ich die Hoffnung, dass es in den höheren Splits besser wird. Aber dafür muss ich mehr iRating farmen was ich ja nur mit besseren Plätzen erhalte. Allerdings bedeutet bessere Plätze auch gleich höheres Unfallrisiko. Und mit meiner Erfahrung letzter Woche ... hmmmm - ein Teufelskreis Ich denke Ihr versteht mein Dilemma 😉 Was könnte ich ändern? ein paar Ideen. 1. Liegt es tatsächlich am Split ? 2. Liegt es womöglich an der Serie und der Renndauer ? 15 Min. finde ich pers. sehr angenehm. Sind womöglich die längeren Rennen "besser" ? 3. Man kann nix ändern. Die Einflüsse von Außen sind nur schlecht kalkulierbar. Daher Augen zu und durch. Irgendwann ärgert man sich nicht mehr und nimmt alles als gottgegeben hin 🤷‍♂️ Würde mich freuen, wenn ihr etwas über Eure Erfahrung zu Beginn Eurer iRacing - Karriere berichten könntet.
14 Replies
vicious-gold
vicious-gold8mo ago
Wieviel Rating hast du denn wenn man fragen darf 😄 Kann nur aus Topsplit Erfahrung in dem Fall sprechen. Klar wird n bisschen aggressiver gefahren in 15min,aber jetzt nicht Kamikaze Das man nix machen kann ist relativ selten der Fall. Ist sicherlich jetzt verallgemeinert,aber ich fahr gerne Endu und da dann halt auch gegen Leute um die 1,5k oder so (wo ich jetzt mal schätze,dass du dich ca. aufhälst). Die Leute sind immer sehr unklar was sie machen mit ihrem Auto,da muss man dann echt aufpassen. Und wenn die Fahrer dann pro Runde 3-6s Offpace sind in so Splits,dann ist es oft einfach schwierig. Nicht jeder verliert ja die Zeit an der gleichen Stelle 😄 Einer bremst 10m zu früh,der andere 5 zu spät und bumms
raw-harlequin
raw-harlequin8mo ago
Je kürzer die Rennen, desto wahrscheinlicher ist es das Rennen in T1 gewinnen zu wollen
rival-black
rival-black8mo ago
In längeren rennen (zum Beispiel vrs, 40min gt3) hast du natürlich mehr Zeit Fehler (anderer) auszubügeln. Aber im Grunde heißt es dran bleiben und die Augen im Spiegel zu haben. Irgendwann kennt man die Leute die man besser einfach vorbei lässt
fascinating-indigo
fascinating-indigo8mo ago
Imola ist auch ne "schwierige" Strecke was den Start betrifft, gerade T1, ähnlich Monza. Aber wie Kevin schon sagt, wenn dir jemand komisch vorkommt, lieber vorbei lassen, den zerlegt es eh irgendwann und im Idealfall nimmt er wen anders mit. In Runde 1 "bestehe" ich fast nie auf eine Position, wenn sich da unbedingt jemand vorbei drücken will, soll er machen, wenn ich schneller bin, bekomm ich den eh, auch in 15 Minuten.
Akita
Akita8mo ago
@Florian Höhn Richtig - bin letzter Woche von 1,5k auf 1,3k runter. @.cris Ja - habe mein Verhalten angepasst. "Irre", die meinen das Feld von hinten ohne Rücksicht auf Verluste aufzumischen habe ich reglos vorbeiziehen lassen - auch generell fahre ich sehr defensiv, da ich anderen das Rennen nicht kaputt machen möchte. Aber naja... das half auch nicht unbedingt. Ich hatte auch die Hoffnung, dass mit Imola als Bezahlstrecke, die Leute etwas vorsichtiger fahren, und dort weniger von der Sorte "iRacing Tester" vertreten sind. Die GT4-Serie, die ich fahre ist ja ab D-Lizenz zugänglich. Vielleicht achten die meisten daher weniger auf das SR. Könnte das sein, dass es in den höheren Lizenz-Serien anders ist ?
fascinating-indigo
fascinating-indigo8mo ago
Die Lizenz hat leider meist recht wenig mit dem "Skill" zutun, es gibt ja auch 1,5k Fahrer mit A Lizenz. Lizenzen bekommst du ja "easy" über das Saftey Raiting. Da hilft eigentlich nur durchbeißen. Idioten hast du aber immer irgendwann, gerade wenn es dann auch Multiclass wird. Hack mal Imola ab und nimm die nächste Strecke. Ich bin auch 2x Imola gefahren die Woche und hab 2 DNF's hingelegt weil ich abgeräumt wurde mit 2,4k 🙂 Aber als Tip, es gibt ähnlich wie bei ACC vermutlich, super viele iRacing Ligen die echt super Organisiert sind, teilweise auch auf Twitch übertragen werden mit Kommentatoren. Wenn dich eine bestimmte Klasse interessiert, GT4 zb. Da gibts sicher immer mal was. GSR hier zb hat jetzt eine, ist leider voll aber für die Zukunft, da wird meist sehr sauber gefahren und irgendwann kennt man da seine Pappenheimer weil man ja immer mit den selben leuten fährt.
Akita
Akita8mo ago
Danke für Deinen Tipp. Werde ich mal in Betracht ziehen. Du hast aber recht - vergangene Woche vergessen und diese Woche neu-beginnen. Vielleicht hilft es auch mal ein Woche zu pausieren und neue Kraft schöpfen 💪
fascinating-indigo
fascinating-indigo8mo ago
Nur bitte nicht entmutigen lassen von sowas, es gibt auch richtig richtig coole Rennen im Official 💪 Das wird schon!
unwilling-turquoise
unwilling-turquoise8mo ago
GT4 hab ich auch schon einige graue Haare bekommen. D-Serien sind allgemein kein ungefährliches Pflaster, schon gar nicht auf beliebten Strecken. Da hilft nur dranbleiben, und Unfälle am besten hinterher im replay anschauen, aus Perspektive beider Beteiligten. Selbst wenn man nichts für konnte, hätte man eventuell ausweichen können. Da ein Auge dafür zu entwickeln, was vor einem eventuell gleich passieren könnte, oder verpasste Bremspunkte oder Divebombs rechtzeitig im Rückspiegel erkennen, kann viel ausmachen beim überleben.
Akita
Akita8mo ago
Aber dafür braucht es viel Erfahrung. Als Einsteiger ist man zu Beginn etwas angespannter und konzentriert sich vermutlich auf andere Sachen. Mit anderen Worten... fahren und analysieren - und das immer wieder.
unwilling-turquoise
unwilling-turquoise8mo ago
Ja, da gehört natürlich viel Erfahrung dazu, die kommt mit der Zeit. Man kann aber schneller lernen, wenn man Vorfälle hinterher analysiert, ob Sachen dabei waren die man hätte machen können um den Unfall zu verhindern. Das Replay Tool von iR ist da wirklich eine Hilfe, weil man auf jeden zeitpunkt, jedes Auto und in jede Kamera dort springen kann
rival-black
rival-black8mo ago
das die rennen hart sind hat nichts mit der lizenz zu tun, das wird sich später im top split auch nicht ändern.
unwilling-turquoise
unwilling-turquoise8mo ago
Ja, wenn ich Aussagen les, von wegen ich dive rein, mir ist nur mein Rennen wichtig, da wundert mich manches nicht
vicious-gold
vicious-gold8mo ago
Klingt jetzt vllt hart, aber bei 1,3k einfach mal bisschen reinschwitzen ne Woche. Da sollte man eig jedes Rennen gut aus den Top 3 starten können und dann steigt die Chance nicht zu sterben schonmal deutlich 😄 Wir haben auch ne kostenlose Fahrschule 🙂 #iracing-fahrschule